Dienstag, 27. März 2012

Das Ding mit dem Mittagsschlaf...

Eigentlich ist der echt schon ziemlich selten bei uns...
ihn mittags ins Bett legen,
schon gar unmöglich.
Meist schläft er unterwegs ein bisschen im Buggy..
wo ich immer sooooo froh drum war.
Weil er ihn eigentlich doch noch brauch
-dachte ich-

Seit August geht Jerry jetzt in die Kita der Lebenshilfe
dort hat er bis letzte Woche noch niiiiie einen Mittagsschlaf gemacht
(also außer im Buggy die paar minütchen)
Früher in Hamburg hatte das alles noch wunderbar geklappt.
Letzte Woche fand ich mein Kind dann schlafend in der Kita vor,
war ganz überrascht.
Und dort sagte man mir, das er schon seit gut 2 Stunden schliefe *Puh*


Kind ist dann wach geworden,
und der Abend wurde zur Katastrophe.
Hab es aber noch nicht auf den Mittagsschlaf geschoben..
manchmal haben wir einfach so Abende wo sich das zu Bett gehen enorm in die Länge zieht.
Gestern aber,
fand ich ihn WIEDER schlafend in der Kita vor.
2,5 Stunden!!!!!!
Und WIEDER wurde der Abend zur Katastrophe.
Noch schlimmer als die Woche davor.
Ich durfte ihn bestimmt 10 mal wieder zurück ins Bett legen,
weil er immer wieder aufgestanden ist,
sich kaputt gelacht hat..
und dann im Bett lag und vor lauter Prast die Birne gegen das Bett haut,
weil er eben schlafen soll.
(und ich ignoriere es ja konsequent, damit wir das Verhalten schnell wieder los sind)
Gegen 22.30 bin ich ins Bett, und hab ihn zu mir rüber geholt
in der Hoffnung das er dann schnell einschläft.
Im Normalfall klappt das auch meistens.
ABER,
Pustekuchen!
Bis um ca.1 uhr war mein Kind quietschfidel.
Und die Mama, leicht mit den Nerven fertig und hundemüde.

Und dann das Wunder...
Das Kind schläft.
Hurra Hurra!


Heute morgen...
wie erwartet...
ein bockendes, ekliches, unausgeschlafenes Kind...
Fazit:
Mittagsschlaf ist gestrichen!!!
Bzw wenn nur noch max.30-40 Minuten.

Hab das heute auch in der Kita mitgeteilt.
Und die werden drauf achten!
Puuuuh...


ziemlich müde,
Liebste Grüße
Nike