Freitag, 9. März 2012

Echo-Befunden.. UND Tränchen vor Rührung


"Sehr aktiver Patient! Schlechtes Schallfenster von parasternal bei Unruhe. Gute systolische und diastolische ventrikuläre Funktion. IVC nicht gestaut, gut undulierend. Kein Perikaderguss, keine Pleuraergüsse. Triviale Insuffizienz der AV-Klappen, kein Hinweis auf einen pulmonalen Hochdruck, kein signifikanter Restshunt auf Vorhof - oder Ventrikelebene erkennbar. Unauffälliges RVOT, ohne Obstrukiktion, bekannte Subaortenstenose mit Vmax von 36mmHG bei Aktivität, keine Aortenklappeninsuffizienz, Aortenbogen unauffällig. Regelrechtes Flussprofil im Truncus coeliacus. "

Denkt ein teil von euch: HÄ? :)

KEINE VERSCHLECHTERUNG IM VERGLEICH ZUM VORBEFUND!!!!!!!!!!!!

Nur , und nur das zääääääääääählt meine Lieben!
Die Sorgen waren "umsonst". Oh was fällt mir ein Stein vom Herzen. Sorry, das ich gestern nicht schon gepostet habe, aber ich war leicht KO! Und musste das ganze doch auch erstmal realisieren. Das ich mir die letzten Wochen echt wegen nix den Kopf zerbrochen habe. Aber naja, so sind wir Mamas halt, stimmts!?

Das Blau werden der Hände,Füsse und Lippen würde nicht zu seinem Herzfehler passen... und sie tippen darauf das Jerry das Raynaud-Syndrom hat. Wieder "hä?" lest euch den Link durch,
ist eine Gefässerkrankung... und nichts weiter schlimmes.

Wenn allerdings, das schnell erschöpft sein bei Jerry in den nächsten 2-4 Wochen nicht besser geworden ist, sollten wir mal das Blut untersuchen lassen. Vorallem die weißen Blutkörperchen.
Die Kids mit dem Extra-Chromosom neigen ja dazu von denen zu wenige zu haben.
Aber erstmal abwarten. Gestern war er wieder suuuuuuuuuuuuuuper gelaunt.. so gut gelaunt, das ich gestern im Wartezimmer sass... oh gott, erklärt mich jetzt ruhig für total verrückt, bekloppt und bescheuert... und ich ein paar Tränchen vergießen musste. Dieser Anblick war einfach soooo rührend. Und eigentlich können das jetzt auch nur die, so richtig richtig nachvollziehen die Jerry schon persönlich kennen.
Jerry hat gestern zum aller erstenmal so richtig richtiiiiiiiiiiiiiig interaktiv mit einem kleinen Jungen gespielt. Der Junge spielte mit einer Plastikschüssel (2 stück gab es davon) Jerry sah dies und krabbelte zu ihm hin... und nahm sich die andere schüssel und setzte sich neben ihn. Schaute zu was der Junge damit macht... und fing an zu trommeln. Der Junge macht es nach.. und jerry schaute ihn an.. und fing aufeinmal an zu grinsen. Dann fing der Junge an die Schüssel wegzuwerfen, jerry tat es ihm nach.. und entdeckte das er die Schüssel "kreisen" lassen kann..somit war seine lieblingsbeschäftigung für die nächsten 30minuten schonmal gesichert.


Er warf die Schüssel nicht mehr weg, nein... er stellte sie jedesmal auf, und warf sie dann wieder um.
Es war zu süss, meinen kleinen Zuckerzwerg so zu sehen!

Dann spielte der Junge mit einem großen Auto, Jerry sah dies wieder und krabbelte zu ihm. Und schaute zu wie der Junge das Auto hin und her schiebte. Dann griff der Räuber einfach nach dem Auto, und nein... er hat es NICHT geworfen, wie er es eigentlich mit allem was ihm in die Finger kommt tut.. nein.. er hat es richtig richtig fahren lassen. Und das nicht nur einmal. Es war zu toll.


Der Junge war dann irgendwann weg, und Purzel beschäftige sich mit seinem Affen, und er warf ihn hinter die Stühle. Die normale Jerry-Reaktion wäre gewesen A: es interessiert ihn nicht oder B: er fängt an zu weinen. Aber nein nein, der Räuber belehrte mich auch hier eines besseren. Er schob den Stuhl zur Seite und krabbelte zwischen den Stühlen durch und holte ihn sich wieder. Sah dann die Wippe... (Er mag wippen gar nicht) musste ihn dann aber doch noch draufsetzten damit er sich daran erinnern konnte, das er sie nicht mag. Kind also wieder runter, aber dann sollte der Affe wippen. Ach es war sooo herzallerliebst.

Die Krankenschwester kam dann irgendwann , und wollte das Wartezimmer aufräumen... Jerry beobachtete jeden einzelnen Handgriff von ihr und ließ sie keine einzige Sekunde aus den Augen. Auf die Frage hin von ihr, ob er ihr das nächste Mal helfen würde, lachte er sich total schlapp drehte sich um und krabbelte weg :) ...

Meinem Bruderherz ist es auch aufgefallen, das Jerry viiiiiiiiiiel Aufmerksamer ist und mittlerweile auch immer öfter auf seinen Namen reagiert. Hach es ist soooooosooooooooo toll !

Und überhaupt, gaaaaaaaanz lieben Dank für die ganzen Daumen und wertvollen Gedanken an Purzel. Ihr seit einfach sooo wunderbar, und sooo wertvoll! Möcht keinen einzigen von euch missen!


Liebste Grüße
Nike

PS: der Post zum Gewinner folgt gleich im Anschluss ;)

Kommentare:

  1. Wunderbar!
    Haaach, dass ist doch gut gelaufen!
    Lieber einmal Kummer zuviel, als zu wenig :)
    Es freut mich deinen Post zu lesen und er hat mir heute mehrere Male ein lächeln auf die Lippen gezaubert!
    Dein Zuckerzwerg ist wirklich herzallerliebst! Es ist schön zu lesen, wie er sich immer weiterentwickelt.

    Ganz viele liebe Umarmungen an euch <3

    AntwortenLöschen
  2. Wie schön, daß alle gedrückten Daumen etwas genützt haben! Ich freue mich mit euch!!

    Schmunzeln mußte ich schon bei dem Begriff "sehr aktiver Patient" - welches Kleinkind hält denn still bei Untersuchungen ;-) Doch wohl nur eines, das schwerst krank ist - und das will man ja nun gar nicht, oder?!
    Ich finde es klasse, wie aktiv Jerry dann im Wartezimmer war!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Ich freue mich wirklich für euch und ich kann mir ein klitzekleines bisschen vorstellen,, wie groß der Stein gewesen sein muss, der dir von deinem Mamaherz gefallen ist. Alles Liebe für euch!

    AntwortenLöschen

♥ Und jetzt bist du dran ..♥ Danke dir für deine Worte..