☼Wer sind wir?

Hier möchte ich euch mal ein wenig über uns erzählen!

Wir sind eine kleine, kunterbunte, ziemlich chaotische und verpeilte Patchwork-Family.
Die aus mir, Jerry dem Räuberkind, Noel der Muckel und dem Held besteht. . 
Der Held spaziert erst seit April 2012 mit durch unser Leben. 
Meine tagtägliche ziemlich spannende Herrausforderung 
ist es den Alltag mit Jerry und dem kleinen Bruder zu meistern. +
Und wie ich versuche allem gerecht zu werden. 
Das Jerry "etwas" anders ist, 
ist in unserem Leben und Umfeld total normal.



Ich Liebe das Leben, 
die kleinen Überraschungen die es mit sich bringt, 
und habe durch Jerry gelernt, 
wieder meinen Blick auf die kleinen Dinge im Leben zu richten!
Ich liebe das fotografieren, und lebe vegan. 


Jerry ist unser Räuber und Traumtänzer.
Der es liebt, 
unsere Ordnung auf den Kopf zu stellen. 
Er liebt Musik.
Die Musik begleitet uns ebenfalls hier tagtäglich.
Denn durch sie, 
erreichen wir Jerry auf eine wunderbare Art und Weise!
Leider musste er schon einiges mitmachen, 
(Das könnt ihr alles auf der Homepage lesen)
aber wir sind alle dran gewachsen! 
Jerry seine Lieblingsfarbe ist eindeutig rot, und er liebt wie jeder andere Junge auch Autos. Ganz besonders Feuerwehrautos. 

Mein Held 
ist der Mann den ich mein Leben lang gesucht habe.
Und der fast n Jahr vor meiner Nase rumtanzte als guter Freund, 
bis es auf einer Hochzeit funkte, 
wo wir beide Trauzeugen waren. 
Er ist nicht der "Erzeuger" vom Räuberkind ,
aber er IST der Papa.
Er ist mit soviel Herz in seine Rolle gewachsen, 
und trat Jerry von Anfang an ganz ohne Vorurteile gegenüber.
Er ist in unserem Haushalt eher der Ruhepool!

Was nicht heißt, 
das er nicht auch chaotisch und ziemlich verpeilt ist ;).

Noel ist unser kleiner Muckel, 
der unser Familienglück im Nov.2015 perfekt machte. 
Er liebt es, seinem großen Bruder ganz genau zu zuschauen und entwickelt sich wie ein kleiner ICE-Zug ;) 
Wir haben uns bei Noel bewusst gegen die Pränataldiagnostik entschieden.. 
bzw haben wir nur nach seinem Herz schauen lassen. 
Geändert hätte es für uns nichts!