Dienstag, 24. Mai 2011

Wenn Integration NICHT funktioniert !!!

Hallo ihr, 

Heute schreibe wieder ich zu euch ! Ich hab des öfteren ja schon andeuten lassen, das bei uns in der Kita so einige Sachen nicht rund laufen! Aber bislang konnten wir das alles noch immer in Ruhe klären! 
Jetzt aber, REICHT ES MIR !!! 
Die haben den Bogen eindeutig überspannt meiner Meinung nach. Kurzer Rückblick auf Gestern (das hat mich auch schon genervt), ich hole Jerry aus der Kita ab. Alle kinder sind im Toberaum, Jerry auch. Alle stehen im Kreis, und tanzen zu nem Lied wo man auch "gebärden" zu machen soll. ALLE,bis auf Jerry !!!
Der sitzt in der Ecke, und wedelt vor sich hin... DAS wäre die beste möglichkeit gewesen, jerry mal zu integrieren und zu fördern. Denn so Sachen mag Jerry total gerne! Dann fragte mich M. , nachdem Jerry nun schon 2 JAHRE (!) dort ist " Kann es sein das er keine Laute Musik mag?? " Ach!!!!!!! Blitzmerkerin, das hab ich denen schon paarmal gesagt, das er laute Musik aus Rekordern, Radio, TV, Geschäften etc. NICHT verträgt! (in der Hinsicht haben sie Rücksicht genommen, in dem die Musik leise lief). Ansonsten KEIN wort!

HEUTE !!! Ich bring jerry ganz normal in die kita, setzt ihn auf seine Bank, und da kommt dann ne Erzieherin aus der anderen Gruppe, und meinte das Jerry heute zu ihnen kommt, da seine Gruppe heute einen Ausflug macht ! Meine reaktion: Ja warum weiß ICH NICHTS davon???  Sie: " ja nur die Großen!" Ich: ER GEHÖRT zu den GROßEN in seiner Gruppe!" 
Mich kotzt es so an, das sie es sich sooo häufig mit Jerry sooooooooo einfach machen!! 
Nur weil er noch nicht spricht, und nicht läuft, und nicht so entwickelt ist wie die anderen, heißt es doch nicht das er zu den kleinen gehört???  Ich fühlte mich total überrumpelt, und wie sollte es dann jerry gehen???
Ich dann in die Gruppe, dachte mir , okay.. kannst denen ja sagen wenn was ist, sollen sie mich anrufen! 
DANN, ich dachte ich falle aus allen Wolken.
Ich bin ja grade dabei Jerrys Ernährung umzustellen, da ich etwas ausprobieren möchte. Und hab erstmal alle milchprodukte aus seiner Nahrung gestrichen (soviel ist das sowieso nicht bei ihm). 
Wollte Jerry also einer der Erzieherinnen geben, mit den worten eben, das sie ihm keien Milchprodukte geben sollen! Dann hebt sie die hände mit den Worten : " ich hab heute nichts mit ihm zu tun, hab Angst!" .. 

Mir ist alles aus dem Gesicht geglitten! Hab sie gefragt, "Angst??? Ihr kennt ihn seit 2 JAHREN!!!!!!!!!"
Ich hab ihn ihr wieder abgenommen, hab mich umgedreht , und bin MIT Jerry wieder nach hause !!!

WAS SOLL DAS BITTE???????
Ihr könnt mir glauben, morgen ist da echt was los. Weil nun haben sie meiner Meinung nach den Bogen echt überspannt, und SO geht das einfach NICHT !!!! Die arbeiten in keinsterweise hand in hand mit mir zusammen, und genauso wenig werd ich über irgendetwas in der Kita informiert!!! 
Haben die überhaupt mitgedacht, bei dieser Sache jetzt??????? Das wäre doch wieder voll der mega streß für Jerry gewesen und hätte sich doch total zurück gezogen! und ich hätte zu 100 prozent dann heute nachmittag n total überreiztes kind abgeholt, das sich überall den Kopf gegen schlägt !

Es sind ja nun schon soviele Sachen die mich ärgern, wenn sie (ganz offensichtlich) überfordert sind mit ihm, dann sollen sie es mir gefälligst sagen!! ! hab es nun schon paar mal im Ruhigen mit ihnen versucht, aber neee.. anscheind muss man echt erstmal ausrasten, damit man ernst genommen wird !!!! 

Wir hatten übrigens schonmal öfter so situation, wo sie ihn nicht mit hagebecks tierpark nehmen wollten, und nicht zum schwimmen !!! wo ich dann aber gesagt hab , er geht mit ... !!!
 Wahrscheinlich haben sie mir DESHALB nichts gesagt !!!!


Grüße Nike!


PS: Und ganzen lieben Dank übrigens für die Super lieben worte zum vorherigen post, hat wirklcih gut getan... ! Wir haben jetzt am 9.8. n Termin bei Dr.Faraji , der selbst n sohn mit autismus hat! Der soll sich jerry dann mal anschauen, zudem ist er auch biomediziner!

Kommentare:

  1. Bin absolut bei Euch. Bin grad so wütend auf diese Kita und so traurig für den süßen jerry, find grad nicht die passenden Worte...

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nike!
    Ich bin fassungslos und kann es einfach nicht glauben. vielleicht regst du ja eine Gesprächsrunde an bei der alle beteiligten Betreuer teilnehmen. Ich denke das muss doch möglich sein. So kannst du nochmals alle wichtigen Punkte besprechen. Ich denke bei uns im Kiga läuft das nicht so, immerhin kam letztes Jahr eine bekannte Kindergärtnerin und lieh sich unsere Kraxe für ein 5-jähriges beeinträchtigtes Kind aus um ihm die Teilnahme an der Waldexkursion zu ermöglichen. Ich habe mit diesem Kiga überhaupt nichts zu tun!
    Schade, dass bei manchen die Einsicht fehlt. Lass dern Kopf nicht hängen. lg Elliot

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nike
    leider siehst Du es ganz richtig. Robert durfte auch nicht mit ins Kindertheater, zum Schlittenfahren, zum Kuchenessen in die Nachbargruppe...und mir wurde es nicht gesagt, Und wie er es dann erzählt hat, bin ich dort hin. Ja, es wurde laut. Nein, es hat nichts geholfen. "Das müssen Sie dann doch uns überlassen, wie wir den Schulalltag mit dem Kind gestalten. Er macht das sowieso nicht gerne mit!"
    Es ist eine Schule für geistige Förderung! Und dann schliesst man sogar dort ein Kind aus und integriert nicht!
    Ich könnt Dir noch mehr dazu schreiben, doch ich wünsch Dir lieber ganz viel Kraft für das Gespräch morgen. Bleib mutig, und ganz fest in Deinem Kampf für Dein Kind!
    Ich freu mich, dass Du den Arzttermin hast. Das ist richtig gut!
    Ich denk an Dich morgen. liebe Grüsse
    Elisabeth
    die sich nicht anmelden kann, deshalb anonym!

    AntwortenLöschen
  4. Ich weis nicht, ob Jerry in einem normalen oder einem Integrativen Kindergarten ist, aber eigentlich ist es auch egal. Ich würde mir das auch nicht gefallen lassen. Setzt dich mit den Betreuern zusammen, erkläre ihnen was du verlangst und frage, warum sie nicht mit dir reden und ihn ausschliessen. Ich würde ihnen auch sagen, das du dich an höhere Stellen wenden wirst, wenn sie Jerry weiterhin ausschliessen.
    Ich hoffe du findest nach dem Umzug einen besseren Kindergarten!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nike,
    ja, sag denen morgen mal ordentlich Deine, völlig korrekte, Meinung! Ich wünsche Dir dafür und auch sonst ganz viel Kraft.
    Ich bin hier auch sehr empört und enttäuscht über den Umgang oder eher NICHTumgang mit Deinem Süßen.
    Lasst Euch knuddeln.
    Gute Nacht und träumt süß!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. wo bist du dort nur hin geraten...dafür das sie ihn 2 jahre kennen ist das eine geschmacklose art und weise wie man mit ihm und dir umgeht...ich meine währe es nicht möglich das du dann bei ausflügen mit könntest? aber ihn einfach auszuschließen da fehlen mir die worte...glg daffymaus86

    AntwortenLöschen

♥ Und jetzt bist du dran ..♥ Danke dir für deine Worte..