Samstag, 21. Mai 2011

Pure Hilflosigkeit... !

.. Oder doch eher " absolut Überfordert mit Jerrys 1.(autistischen!?!) Ausraster" !?!

Heute schreibe Ich. Nike. Mama von Jerry.
Auch wenn mich heute abend, wohl niemand (fast niemand) dafür gehalten hat.
Wir hatten heute einen sehr schönen Tag.
Aber auch verdammt langen Tag.
Von Wetzlar nach Stuttgart, von Stuttgart nach Frankfurt, und von Frankfurt nach Hamburg!
Also einmal quer durch Deutschland!
Jerry hat das aber außerordentlich gut mitgemacht, hatte relativ gute Laune! Hat sein unverzichtbaren Mittagsschlaf gehalten! (wo wir waren etc. darauf komm ich in nem anderen Posting drauf zurück.. )

Auf der Heimfahrt dann beginn das Drama! Und Drama ist keinesfalls untertrieben!
Jerry hat die (schreckliche) Angewohnheit, wie viele, alles aus dem Kinderwagen zu pfeffern!
AUCH seine heiß und innig geliebte Flasche... aber ich habe es immer gemerkt.. ! Immer... bis heute!
Wir waren im streß!
Nur eine Minute Zeit zum Umsteigen... mussten also schnell rennen!
Im Zug dann der Schock! Jerrys Flasche... WEG!!! Und wie sollte es anders sein.. er hat sie nach noch nicht mal 2min zugfahrt gefordert.. sass auf meinem Schoß, und zeigte und zeigte und zeigte die Gebärde fürs Trinken!
Aber ich konnte keine finden, überall nachgeschaut. Weg!
Einzige Möglichkeit also, das er sie während dem Streß aus dem Wagen geworfen hat, ohne das ich es gemerkt habe !
Er wurde ziemlich schnell verdammt böse... er wollte um jeden Preis seine Flasche haben.. und ihr wisst ja, sie muss IMMER da sein.. hab dies ja nun schon öfter hier gepostet, das ich selbst manchmal unterwegs gezwungen bin eine neue zu kaufen! Nur, wo sollte ich in einem ICE eine Babyflasche herbekommen??? Unmöglich! Also hab ich nach einem Glas gefragt, in der Hoffnung Jerry damit zufrieden zu stellen, da er sich immer und immer mehr reingesteigert hatte, und bitterlich geweint hatte. Aber das Glas wollte er nicht.. sondern DIE FLASCHE!! Er fing an zu schreien, so wie ich ihn noch niiiie schreien gehört habe, er fing an  zu tretten, zu hauen.. ich setzte ihn runter, er fing an den Kopf auf den boden zu schlagen, und schrie die ganze Zeit weiter. Ich ihn wieder hochgenommen, er immer und immer wieder die Gebärde für die Flasche gezeigt... und ich ihm immer und immer wieder gesagt "WEG" ! Er fing an sich auf mich zu schmeißen, an meinen Haaren zu ziehen... und es war soweit, das ich mit ihm immer und  immer mehr geschimpft hatte.
Ich war total überfordert mit der Situation... was mir so ziemlich jeder in diesem Abteil auch durch ihre Blicke, und Kopf schütteln bewusst machten!
Ich wurde sauer, hab innerlich so gekocht... und Jerry schrie einfach weiter. Keine luft mehr? Egaaaaal.. es wurde weiter geschrien.. und um eins klar zu stellen ..
das war kein " Ich brauche die Flasche jetzt, weil ich es WILL" sondern eher ein " Ich brauche die Flasche jetzt, sonst überleb ich NICHT"!
Er war total Panisch, jaaa.. panisch ist wirklich das richtige Wort.
Ich nahm ihn dann wieder auf den Arm, versuchte ihn zu beruhigen.. mit Liedern, all seinen Lieblingsliedern .. Hoppe Hoppe Reiter, mit "ssschhhhtttttt" ... mit seiner Vibrationstatze... NICHTS, wirklich NICHTS hat ihn beruhigen können!
Nach 2 Stunden DAUER schreien, dann die Erlösung. Er ist eingeschlafen - dachte ich.

Keine 10minuten später, kind rührt sich, zeigt wieder die Gebärde fürs Trinken, natürlich immer noch keine Flasche da, und das Theater fing von vorne an... zwischenzeitlich hab ich mitgeheult... weil ich mir keinen Rat wusste. Und fühlte mich in dem moment so schlecht, so als richtige Rabenmutter... wenn doch jemand weiß, wie man sein Kind beruhigt bekommt, dann doch die Mama :(.
Der Herr neben uns, würdigte mich keines blickes, aber sein Gesichtsausdruck hat bände gesprochen... ! Ohne es mir einzubilden. Ich hätte ihn am lieben angeschrien, wie alle in diesem Abteil (bis auf einen).

Jerry hat ungelogen, die ganze Zugfahrt, 5 std. DURCH GESCHRIEN, GEBRÜLLT !!!!!! Er war total fertig, das hat man ihm angesehen, war total nass geschwitzt, und rangte teilweise richtig nach Luft... es war ihm alles total egal! Er war in einem total Wahn-zustand.

Dann, der Ausstieg.. Ich dachte ENDLICH! Endlich raus hier... endlich ruhe! ENDLICH ZUR FLASCHE !!
DER nette Mann aus dem Abteil bat mir an, mir zu helfen, den Kinderwagen rauszupacken. Die anderen alle aus dem Abteil, sind alle zum anderen Ausgang gegangen... !
Er schaute Jerry an, und meinte nur " Na da haben sie ja auch eine kleine Herausforderung, oder?" Ich erklärte ihm, das bei Jerry der Verdacht auf Autismus besteht, (das DS hat er gesehen) und das es mir leid täte, für das ganze Theater im Abteil (er winkte mit der Hand ab, und lächelte "Machen sie sich keinen Kopf") erklärte ihm , das es für Jerry die reinste katastrophe ist, wenn er seine Flasche nicht mitdabei hat.


Als wir ausgestiegen sind, Rossmann hatte noch auf.. ich hinein gestürzt (Jerry fing wieder an alles zusammenzu schreien) Ich kaufte eine Flasche, ich kam noch nicht mal dazu sie wirklich richtig aufzufüllen, da hing er an ihr dran, und wollte sie mir aus der Hand reißen! Er hat sie geäxt! Eine komplette flasche.
Und bei der flasche ging es nicht darum das er durst hat (den getrunken hat er ja zwischenzeitlich immer mal aus dem Glas) sondern einfach nur SEINE FLASCHE wieder zu haben..

Wieso nur, ist er so auf sie fixiert????????? :-/

Dachte, ich würde mit dem Autismusverdacht klar kommen... aber puuuh, das heute war harter, sehr harter Tobag für mich, den ich noch nicht kannte. Noch nie erlebt habe bei ihm! Und den ich jetzt erstmal verdauen muss!Und hier sitze, und selbst bei dem Gedanken an diese Situation mir wieder Tränen in die Augen schießen! Ich hab versagt, total - in dieser Situation-! Aber wie soll ich denn reagieren????? Was soll ich den machen??? WIE GEHT MAN MIT EINEM AUTISTISCHEN KIND UM??????????????? Warum werd ich nicht wirklich ernst genommen von den Psycholgen??? WARUM HELFEN SIE UNS NICHT???? :-(
Fühl mich grad echt total allein gelassen von denen ... :(

aber ach nein -wartet mal.... er ist es ja gar nicht ... ! :-/. Hätte ein Video machen sollen. Und es den Psychologen vorhalten... :(.

Liebe nachdenkliche und fertige Grüße

PS: die Uhr sagt 23 Uhr, seit ner Stunde jetzt zuhause, Kind müsste total fertig sein und schlafen.. er sitzt im Bett, und lacht sich einen ab OHNE grund!