Sonntag, 12. Februar 2012

Viel neues, und noch ein bisschen Friedrichskoog!


Sooo, der Alltag hat uns wieder. 
Seit Dienstag sind wir wieder zuhause. 
Aber dennoch schwelge ich in Erinnerungen ... 
und auch Sehnsucht.
Jetzt  zeig ich euch noch die restlichen Bilder... 
am Ende war die Nordsee nämlich zugefroren. 

 
Ein absoluter Traum. 
Da stockte mir tatsächlich auf ein neues der Atem. 
(vielleicht auch, weil er eingefroren war? Denn es war schweinekalt, an der Spitze vom Trichendamm)


So kalt das mir sogar trotz Handschuhen die Fingerchen eingefroren sind beim Foto knipsen, 
und mir ein paar Tränchen die Wangen entlang gekullert sind, weil es ECHT weh tat!
Aber diese Bilder sind und waren es echt wert :).




Das war meine abendliche Aussicht von unserem Zimmer aus. 
Traum, oder?
Ich hab soviele liebe Menschen in Friedrichskoog kennengelernt.
Und 4 Menschen mitgenommen, 
die definitiv einen festen Platz in meinem Herzen haben. 
Und vielleicht hab ich mich sogar verliebt!?
Da bin ich mir selbst aber noch gar nicht zu 100 Pro sicher. 
Das wird jetzt die Zeit zeigen. 
ER ist  sich jedenfalls schon total sicher ... 

Weit weg wohnen tut er nicht,
kommt aus Bonn. 
Sind knapp 2 stunden mit dem Zug,
und ist alleinerziehender Papa von Vivienne die 5 wird
und nächstes Wochenende sehen wir uns auch wieder.
Bin gespannt was die Zukunft uns bringt. 


Gab einige echt romantische Momente. 
Obwohl ich ja eigentlich nicht so die mega romantische Ader habe. 
Aber wenn man zu zweit am Ende vom Trichendamm sitzt und vor sich das offene Meer hat, 
und die Zweisamkeit genießt .. und weite ... 
und aneinander gelehnt sitzt, dann hat es doch irgendwie was romatisches. 
Vorallem sehen das wohl andere auch so, 
denn an diesem Platz sind überall Namen eingeschnitzt. 
Alex hatte das auch vor... 
aber da hab ich ihn dann doch noch etwas gebremst.



Das ist übrigens Olaf.
Ich war mit Manuela auf dem Trichendamm spazieren, 
als ich sie plötzlich fragte, ob sie erkennen kann was da vorne liegt.
Sie meinte es wäre ein Stein, ich sagte es wäre ein Schneehaufen... 
wir gingen weiter... 
und plötzlich blieben wir beide wirklich wie auf Knopfdruck stehen, 
als wir sahen, das es eine Robbe ist.
Wir waren total überfordert, 
denn unser Bauchgefühl sagte uns, das etwas nicht stimmt.
Und als ich Blut am Mund sah, fühlte ich mich bestätigt.
Wir haben uns entschlossen, umzukehren, und in der Klinik bescheid zu geben.
Leider war bei Ankunft unserer Seits niemand mehr da... 
und wir wussten nicht, ob sie die Seehund-auffang-station angerufen hatten. 
Also rief ich beim Wattführer an, 
ob er die Nr. hat.. 
und er sagte uns, das er dort anrufen würde für uns. 
Am nächsten Tag stand von der Klinik aus, 
ein Auflug auf diese besagte Station an. 
Und dort erkundigte ich mich.. 
und erfuhr dann, das die Robbe nun Olaf heißt, 
und wirklich krank sei. 
Er sei gestern abend noch zu ihnen gekommen. 
Aber, er würde in den nächsten 4 wochen wohl wieder in die Natur entlassen werden.
Hach.. das ist ein tolles Gefühl :)
Vielleicht ein Robbenleben gerettet zu haben.. 





Tutuuuuuuuuuuut.... 
Captain Jerry..



Ein kleines Moppelchen im Watt :)
(nein jerry hat nicht so krass zugelegt :D ist nur der dicke schneeanzug hihihi)


Seit mir nicht bös,wenn ich grad so wenig schreibe :) 
Aber manchmal sagen Bilder einfach mehr als 10000 Worte :).. 


(ich liebe es :) )




Jerry und Ann-Kathrin.. 
die beiden waren unzertrennlich während der Zeit.. :)
Jeden Morgen haben wir selbstgemalte Bilder von ihr bekommen, 
die ich natürlich alle aufhebe :)...





Ich vermiss sie... 
meine Ann-Kathrin.
Glaubt mir, 
es war ein wirklich Tränenreicher Abschied, von Ann-Kathrin und Manuela.. 
aber von allen Seiten
Und sowas hatte ich noch nie... 
aber wir sehen uns wieder :).. 
Defintiv ! 

Und hoffe natürlich auch auf ein Wiedersehen der ganzen anderen.. 
wer weiß, vielleicht ja schon in 2 Jahren wieder in Friedrichskoog :)... 


Liebste Grüße
Nike


PS: jetzt hab ich ja noch gar nicht von Jerrys Fortschritten erzählt.
Er schafft es hin und wieder paar Sekunden frei zu stehen, 

und er steigt auf Dinge um woran zu kommen ... :) ... 

Es ist sooooooooooo toll... 

was weniger toll ist, ist die Tatsache das es hier die nächste Zeit etwas ruhig wird.
Mein Lappy hat wohl nun komplett den Geist aufgegeben!
(Chancen stehen schlecht, das mein Bruder ihn nochmal hinbekommt)
TV ist auch am Mittwoch durchgebrannt.
aaaaaaaaH! 
was ein Glück das ich im Moment total entspannt bin und die Ruhe in Person :)...



Kommentare:

  1. aus bonn? was für eine tolle stadt :-)

    liebste grüße aus selbiger, die jana.

    AntwortenLöschen
  2. Sooo schöne Bilder!!! Ich freue mich auf den Ostseeausblick aus unserem Fenster nächste Woche :-)
    Einen guten Einstieg daheim!
    Liebe Grüße
    Christine & Joshua

    AntwortenLöschen
  3. Uii ich freu mich für euch!
    Und wie Jerry grinst! Das ist so schön :)
    Hoffentlich habt ihr noch ganz lange ganz viel von dieser Zeit :)
    Alles Liebe ♥

    AntwortenLöschen
  4. bei diesem post kann ich echt mal alle knöppe unten drücken ;-)
    so wundervolle bilder... und lustige ;-)
    so viel tolles zu lesen und zu sehen... danke fürs mit uns teilen :-*

    glg und der lappi wird hoffentlich doch nochmal was ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Deine Bilder sagen wirklich mehr als tausend Worte...
    Ich wünsch Dir ganz fest, dass Deine tollen Gefühle sehr, sehr lange anhalten.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  6. Ohhh, was für Bilder!!!!! Wunderschön, ich glaube dir gerne, dass du nur wehmütig gegangen bist. Und für die Liebe drücke ich dir alle Daumen!!! Vielleicht ist es das große Glück :) Wer weiß das schon...ich wünsch dir alles Liebe!
    Darf ich fragen, mit welchem Bildbearbeitungsprogramm du arbeitest? Lg Julia

    AntwortenLöschen
  7. es ist wie es ist.
    ich mag sooo sehr wie du schreibst, was du zeigst. jedenfalls hab ich pippi in den augen und freue mich über alles was passiert ist und hoffentlich noch kommt.
    so viel neues, so viel tolles, so viel vertrautes.
    ich gönn es dir so.
    glg steffi

    AntwortenLöschen
  8. ach, Jerry ist soooo dropsig! ich mag die Mama-Jerry-Bilder am liebsten (wir machen auch so viele davon :)
    Schön, dass Ihr eine Auszeit nehmen konntet, hoffe Dein Glück ist Dir, trotz durchgeknallten Techniksachen (ein Kobold vllt.?), hold bleibt! Ich denk mir ja IMMER, wenn es gerade besonders stressig/schlimm/anstrengend/schlaflos ist, die Babies sind DAS GRÖSSTE ULTIMATIVE GLÜCK. :)

    AntwortenLöschen

♥ Und jetzt bist du dran ..♥ Danke dir für deine Worte..