Montag, 9. Januar 2012

Dieses Fenster...


 Früher als kind hab ich mit meinem Papa immer in unserem Wohnzimmer am riesigen Fenster gesessen. 
Zu unsere Grundstück gehörte auch ein Stück Wald (so nenn ich es immer)
Und vor dem Fenster stand eben ein riiiiiiiiiiiiesiger Baum, 
wo mein Papa ein Vogelhäusschen gebaut hatte. 

 (links das Fenster ist gemeint)

Und wir beide uns vorallem im Winter immer mit einem Fernglas auf die Lauer gelegt haben, 
und Papa mir immer die Vögel genannt hat, 
die da so angeflogen kamen, und freudig die Kerner auffrassen.
Der Dompfaff (siehe Pummelchen) war damals mein Lieblingsvogel ,
mit seiner prächtigen roten Brust, fand ich ihn immer besonders toll und stolz!
Die Weibchen hingegen sind nicht so spektakulär.
NUR das Männchen!

 
 
Wobei der hier, wirklich mal auf Diät gesetzt werden sollte! 
Und heute noch, 
wenn ich bei meinem Papa bin.. 
(zwar in einem neuen Haus,aber egal) 
setzten Papa und ich uns auf die Lauer, 
und gucken den Vögeln zu!
Und Papa ist heute noch immer wieder mal erstaunt, 
was ich mir doch alles gemerkt habe von damals :).


Kommt ein Vogel geflogen, setzt sich nieder auf mein Schoss.. 
*SingTräller* war damals natürlich eins meiner Lieblingslieder...
Aber ehrlich gesagt hoff ich das bei DEM Dompfaff nicht! 
Ich fands so lustig, 
das ich euch das zeigen muss! 


Ich frage mich, wie lang das noch dauert, bis der NICHT mehr fliegen kann :). 
Klein Pummelchen.. hihi!


Hach ich liebe so ein Wochendende bei meinem Papa!
Da kommen immer soviele Erinnerungen hoch. 
Und glaubt mir eins, 
ich habe soooo Wahnsinnig viele Erinnerungen aus frühster Kindheit, 
das es eigentlich schon fast unheimlich ist.
Komischerweise, alles fast nur in Verbindung mit meinem Papa.

Mein Papa hat mir damals (und manchmal heute noch) die Welt erklärt und gezeigt.. 
mit all ihren schönsten Seiten. 
Und mich gelernt, den Blick auf die Kleinigkeiten im Leben zu richten
und mich daran zu erfreuen!
(Vielleicht hab ch ja auch DESWEGEN Jerry bekommen? )

Hach ja,
ich hab MEINEN papa , echt lieb :).


Was Seit ihr? 
Mehr Mama- oder Papakind?

LG Nike

Kommentare:

  1. eindeutig Papakind...leider nicht mehr auf dieser Welt!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. Na, Du lässt mich heute aber weit zurückerinnern. Aber ich war auch ein Papa-Kind. Und als ich mit 15 Monaten dann auch noch grosse Schwester von Zwillingsbrüdern wurde war die Mama ganz ung gar belegt. Da hat mich der Papa dann auch durch die Welt "getragen" und ich hab sooo viel von ihm gelernt.
    Dein Post ist so toll und es spricht so viel Liebe aus ihm.
    Ich wünsche Euch eine schöne Woche
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Pappppakind. aber wehe, es fragte mich jemand, wen ich lieber hätte... da war ich dann fair ;) so wie meine große heute auch... (die ist voll das opakind!)
    ;)
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  4. Mich wundert es nicht, dass du so viele Erinnerungen, aus ganz früher Kindheit hast. ;) Besondere Situationen bleiben ein Leben lang erhalten.
    Ich war auch eher ein Papakind. :) Aber auch nur, weil ich ihn nur einmal die Woche und in den Ferien sag. Meine Eltern haben sich getrennt, als ich ein Jahr alt war. Und dann hat mir Papi natürlich jeden Wunsch von den Augen abgelesen. ;)

    Tolle Bilder. Sehr emotional, find ich.

    LG Danniii

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den schönen Text. Und liebe Grüße von Nina

    AntwortenLöschen
  6. danke :>

    ich bin auch ein absolutes papakind...papa is der beste :D

    LG

    AntwortenLöschen

♥ Und jetzt bist du dran ..♥ Danke dir für deine Worte..