Freitag, 28. Januar 2011

die 1.woche im Werner-Otto-Institut..

Ja für die, die es noch  nicht mitbekommen haben, wir sind seit Dienstag dort :).
Mama hat am Montag Mittag einen Anruf von denen bekommen, ob wir ganz spontan morgen unseren 4wöchigen aufenthalt dort antreten könnten.
Die hat natürlich sofort ja gesagt. Also sind wir am dienstag um 9 uhr dort mit sach und pack eingezogen.
Und ich find es super toll da... ihr dürt euch das absolut nicht wie ein "krankenhaus" vorstellen, oder so.
Eher wie ne jugendherberge :)..mit nem Kita-alltag.
Und Mama hatte ja anfangs eher damit gerechnet, das ich mich garantiert wieder zurück ziehen werde weil mir das zu viele Kinder sind.. aber pustekuchen... ich bin voll mit dabei und vorallem überall :). Und die sind alle super lieb da... (naja okay bis auf eine.. diese Frau ist unmöglich.. es ist wirklich der Hammer was manche  Menschen sich eigentlich erlauben... da ist ein Junge Fritz 2.5 Jahre -mama hat auf den 1.blick gesehen das der auch einen Herzfehler hat kreide-blaue lippen- aufjedenfall seine Mama ist auch total lieb.. aber die beiden sind heute abgereist.. und diese unmögliche frau hat einer anderen mama und ihr 2 karten geschrieben. Die eine hat eine schöne selbst gebastelte karte bekommen mit schönem text usw. Und was fand Fritzs Mama an ihrer Zimmertür? Eine Postkarte mit einem Friedhof drauf, und so sprüchen wie.. sie sollte mal ihren Weg überdenken, und einen anderen spirituellen weg finden. Sie würde nichts richtig machen.. und Gott hätte schon gewusst warum er ihr ein Kind mit nur einem halben herzen geschenkt hat usw. Wie unmöglich ist das denn bitte??? )
Naja . zurück zu uns :)...

 Das ist unser Zimmer... ganz schön groß , oder?
kleine Fortschritte hab ich auch schon gemacht.. unter anderem weiß ich jetzt das der Ball ein "Ball" ist. 
Wenn Mama mich fragt wo der ist, krabbel ich hin und hol ihn mir . und werf ihn hinter mich, und krabbel wieder hinterher :). 
Das Bienchen hat es mir auch angetan.. :).. die singt immer sum-sum-sum bienchen summ herum.
Und Mama hat seit Tagen einen Ohrwurm.. tja, mir ist das total wurscht... :)
Ne neue Strategie um den Würfel weg zu tragen, hab ich auch entwickelt. einfach rein beißen :) und los gehts.. 
Krankengymnastik hatte ich die Woche übrigens auch schon 1mal gehabt, und Mama war total begeistert.
SOOOOO stellt Mama sich sinnvolle und gute Krankengymnastik vor, und nicht so wie es die "alte" gemacht hat. 
Da diese Woche noch die reine beobachtungsphase war (und Mama am stock geht mittlerweile ) fängt das mit den Therapien nächste woche richtig an. 4 mal die woche KG und 3 mal Logo :). Und Mama hat 3 mal Gespräch mit ner Psychologin. Die Mama etwas aufpeppt, da die zur Zeit wirklich keine Kraft mehr hat. 
Hat man vorallem an letzter Nacht wieder gesehen... (wo ich auch gefilmt wurde) und Mama ist irgendwann geflüchtet, weil ich wieder ständig wach wurde, und dann uch von 0 uhr bis halb 4 wach war :o.. Mama ist um 2 dann ins Speisezimmer geflüchtet hat sich an den Tisch gesetzt und war so Müde, das sie mit dem Kopf aufm Tisch eingeschlafen ist. Ja und um kurz nach 3 kam dann die nachtschwester, und hat mama erstmal zu tode erschreckt :). 
Aber als sie ins Zimmer wieder kam, war ich noch immer wach. hat sie ihre letzte kraft nochmal zusammengerauft und hat sich nochmal kurz zu mir gelegt, und da bin ich dann auch schnell wieder eingeschlafen. Aber auch nur bis um 7. 
Ab nächste woche bekomme ich Melantonin.
Das soll das einschlafen verstärken . und hoffentlich auch das Durchschlafen. 
Mich juckt das allerdings nicht die Bohne :)
Bin trotzallem gut gelaunt... 

Tschüssiiiiiiii 
Jerry :)