Mittwoch, 24. Juni 2015

Vom mutigen Selbstexperiment!!


Ich habe ja schon erzählt,das wir 2 wunderschöne große Apfelbäume bei uns im Garten stehen haben. Am Geburtstag vom Räuberkind war auch der Opa und die Oma da (mein Papa und seine Frau) und wir rätselten um welche Baumsorten es sich evtl handeln könnte. Uneinig sind wir uns darüber noch immer irgendwie.
Wer mich näher kennt, weiß, das ich eiiigentlich an einer Apfelallergie leide. Das war natürlich auch Gespräch. Ich meinte nämlich, das ich aufjedenfall mal mutig wäre und unsere heimischen Äpfel aufjedenfall probieren möchte : trotz Allergie! Ihr merkt schon, ich bin mutig ;) ! 
14 Jahre quält  mich dieses nervige Allergie schon, die wie aus dem nichts aufgetaucht ist. Ich habe Äpfel geliebt. Tonnenweise hab ich sie in mich reingestopft (ich bin ja sowieso so ein Obstholicer) ... und von einem auf den anderen Tag war es da: dieses fürchterliche brennen und jucken im kompletten Mund und Rachenbereich! Es war und ist einfach nur eklisch.
14 Jahre ist das ganze wie gesagt nun schon her. Doch manchmal, ja da überkommt mich dieser Drang einfach viel zu sehr doch einen Apfel zu essen. Vorallem jetzt, wo ich doch tagtäglich diese 2 Apfelbäume vor mir sehe, bestaune und so neugierig bin ob ich sie wohl essen kann. 


Wie es der Zufall wollte, brachte die Oma Martina dann zufällig für das Räuberkind Äpfel mit. Und er war es eigentlich auch, der mich auf meine Idee brachte. Denn ... er isst nur gewisse Apfelsorten. Nicht jede schmeckt ihm - mir war das früher total egal :D ! So, leider waren das Äpfel die er nicht sonderlich mag : Jonagold! So blieb mehr als die Hälfte auf dem Teller liegen... und da war er auch. Mein Todesmut! (Okay, jetzt etwas übertrieben ;)..denn Atemnot oder so hab ich jetzt nicht wenn ich Äpfel esse...) Ich biss hinein...!Und? Natürlich! Es brannte und juckte und tat einfach nur weh. Ich dacht mir, dass gibt es doch nicht. Ich habe es auch ohne Schale versucht - nachdem einige meinten, dass manche nur gegen die Schale allergisch sind! Bei mir, macht das kein unterschied ... ob geschält oder ungeschält.
Aber ich hatte den Gedanken in meinem Kopf, und dacht mir ... hmmm..aber es gibt doch verschiedene Apfelsorten - darauf hab ich früher ehrlich gesagt nie wirklich geachtet... klar ich wusste das es Jonagold, Pink Lady und Boskop usw. gibt.. aber bin erst jetzt auf die Idee gekommen, das es ja sein KANN, dass ich andere Sorten besser vertrage. Bei meiner Katzenallergie ist das ja genauso :D ! Manche Rassen da bekomm ich schon Atemnot wenn ich nur den Raum betrete und bei anderen, da kann ich mich stundenlang im Haus aufhalten. 

Alsooo, was tat ich? Ich fing an zu googeln! *hust* Und ich stoß auf folgendes : Äpfel trotz Allergie ... ! Genau DAS was ich gesucht habe! Und genau dort ist auch die Rede von verschiedenen Apfelsorten, das manche mehr die andere weniger Allergen sind! Und das man es durchaus versuchen könnte .. bevor jetzt einige losschreien, ich würde hier zu Todesmutigen Dingen animieren! 

Also fing ich nach und nach mal an, mich durch die Äpfel durchzuprobieren! 
Jonagold - fällt bei mir ganz klar sowas von durch. Es ist kaum auszuhalten 
Pink Lady - ebenso! (fand den Namen so hübsch :p) 
Boskop - welches als nicht so stark allergen aufgeführt wird - fällt bei mir auch durch!
Die Äpfel sind zwar nicht ganz so extrem wie Jonagold bei mir, aber trotzdem nicht angenehm! 

Und dann kam Braeburn dran! Wird eigentlich gesagt, dass Allergiker da die finger von lassen sollen! Aber wie gesagt... ich bin mutig ;) .. Und es wurde belohnt! 


Ich biss rein 1 mal, 2 mal... wartete ..dachte hmmm.... 3,4,5,6 mal .. und schwupp war der ganze Apfel weg und selbst 10 Minuten später... NIX! Keinerlei Symptomatik! Und ich? Ja ich bin ganz ganz fürchterlich glücklich, und höre nun aber auch auf mit meinem Selbstexperiment :D ! Nun hoffe ich natürlich ganz ganz ganz fest, dass es sich um die Äpfel in unserem Garten um Braeburn handeln :D ... es köööönnte sein! Ich gedulde mich noch etwas, und wenn sie reif sind... bin ich nochmal ein letztes mal mutig :D ! Und wenn nicht... tja dann gibt es hier eben ganz viel Apfelmus, Apfelkuchen usw. Denn gekocht vertrag ich jeden Apfel! 

So und seitdem, futter ich wieder jeden Tag meine 2-3 Äpfel :D ! Hach, was hab ich die vermisst. Und im übrigen, weil ich oben meinte... das Jerry nicht jede Sorte isst...  diese aber tut er futtern! Eigentlich müsste ich bei ihm sowieso mal n Allergietest machen lassen... ! 


Liebst
die glückliche
Nike 


PS: Ich muss jetzt nicht erwähnen, dass ich das Experiment mit Kinder nicht unbedingt ausprobieren würde, oder!? ;)