Donnerstag, 18. Februar 2016

Lecker Schmecker: Kuchenrezept

Am Wochenende habe ich für mich und meine Liebsten einen Kuchen gebacken. 
Im Moment werden hier natürlich Kuchen bevorzugt die RuckZuck gehen.  

Ich habe mir das Rezept irgendwann mal aus dem Internet heraus geschrieben und seitdem wartete es auf meiner ellenlanger Liste " unbedingt ausprobieren" darauf von mir nach gebacken zu werden. 
Leider weiß ich gar nicht mehr, woher das Rezept ursprünglich stammt ... 


Es ist ein Zitronen-Mascarpone-Kuchen mit süß/salzigem Pistazientopping
Ich finde ja er passt aufgrund seiner frische wunderbar jetzt in den Frühling, der hoffentlich nicht mehr allzu lange auf sich warten lässt. 




DU BRAUCHST: 

Fett und Mehl für die Form
1 Bio-Zitrone
200 g Mehl
1 TL Backpulver
125 g weiche Butter
200 g Zucker
2 Eier (Gr. M)
150 g Mascarpone
125 g geröstete und gesalzene Pistazien in der Schale
150 g Puderzucker
1 Kastenform (30 cm lang)

DU MACHST :
 Kastenform fetten und mit Mehl ausstäuben. Backofen vorheizen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 150 °C. Zitrone spülst du heiß ab und die Schale fein abreiben. Zitrone halbieren und Saft auspressen. Mehl und Backpulver mischen. Butter und Zucker mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 5 Minuten cremig rühren.

 2 Eier einzeln je ca. 1 Minute unterrühren. Mascarpone, Mehlmischung, Zitronensaft und -schale zugeben und nur noch kurz zum glatten Teig verrühren. Teig in die Kastenform füllen und glatt streichen. Im heißen Ofen 50–60 Minuten backen. Mit der Stäbchenprobe überprüfen. Kuchen aus dem Ofen nehmen, ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann aus der Form stürzen und  auskühlen lassen.

Pistazien aus den Schalen lösen. Für das Topping Puderzucker und 3 EL Wasser glatt rühren. Zuckerguss mit einem Esslöffel dick auf dem Kuchen verteilen und mit Pistazien bestreuen. Trocknen lassen und in Scheiben schneiden.
Und schmecken lassen 

Liebst 
die Nike